News

DACHSER organisiert ersten direkten Charterflug von China nach Spanien

Ende Mai organisierte DACHSER Air & Sea Logistics den Transport medizinischer Ausrüstung aus Asien nach Spanien. Seit dem Start der Charter-Aktivitäten seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie war dies der erste Flug von China nach Madrid.

Mit einer zu einem Frachtcharter umgewandelten Passagiermaschine Airbus A340-600 organisierte das Team von DACHSER Air & Sea Logistics den Transport der medizinischen Produkte von Asien nach Europa.

Mit einer zu einem Frachtcharter umgewandelten Passagiermaschine Airbus A340-600 organisierte das Team von DACHSER Air & Sea Logistics den Transport der medizinischen Produkte von Asien nach Europa. Fünf Lkw transportierten die Ware, die aus Peking kam, zunächst zu DACHSER in Shanghai, wo DACHSER-Mitarbeiter alle operativen und strengen zolltechnischen Formalitäten für den Export abwickelten.

Von dort ging es zum Flughafen Hangzhou in China, wo das Charterflugzeug bereits auf die Abreise nach Madrid wartete. Im Laderaum der Maschine fanden 13 Luftfrachtpaletten Platz, das restliche Material wurde in den Kabinensitzen platziert und gesichert, so dass die Kapazitäten des Flugzeugs maximal ausgeschöpft wurden. Die Ware kam pünktlich und in der vorgesehenen Transitzeit in Spanien an.

Mit innovativen Ansätzen und unermüdlichem Einsatz

„Mit unseren eigenen Luftfracht-Chartern konnten wir von Anfang an schnell und flexibel auf die veränderte Situation im Luftfrachtmarkt reagieren und unseren Kunden helfen, ihre Lieferketten aufrecht zu erhalten“, sagt Timo Stroh, Head of Global Air Freight bei DACHSER. „Es ist schön, dass unsere Charter-Aktivitäten nun auch in Spanien Früchte tragen. Dies ist in erster Linie dem Engagement und dem unermüdlichen Einsatz unserer Kollegen vor Ort zu verdanken, die dieses Projekt erfolgreich organisiert haben.“

Ansprechpartner Jasmina Lukic