Empfehlung der Redaktion

News 21.02.20
DACHSER organisiert Spezial-Charter nach China

Als Reaktion auf die eingeschränkte Luftfrachtkapazitätslage durch COVID 19 hat DACHSER Air & Sea Logistics einen Charter-Notfallplan erstellt. Damit können Kunden aktuell auf einen robusten und zuverlässigen Premium-Flugdienst von Frankfurt nach China zurückgreifen.

Ansehen
Marktinformation 20.02.20
Nationaler Streik am 20., 27. Februar und 5. März

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Auswirkungen auf Luft-, Seefracht- und Schienenverkehr:

  • Französische Häfen streiken am 20. Februar, 27. Februar und 5. März mit 4 Stunden.
  • Es ist mit einem Mangel an Fahrern zu rechnen, und einige Schiffe haben sich im Moment verspätet.
  • Auch alternative Optionen wie Antwerpen sind überlastet (Speditionen und Reedereien).
  • Spezielle Ausrüstung fehlt mehr als üblich, wir haben 2/3 Wochen Verspätung.
  • Der Schienenverkehr ist nicht betroffen
  • Luftfracht ist nicht betroffen

Unsere operativen Teams bieten Ihnen die besten alternativen Lösungen und halten Sie regelmäßig über die Entwicklung Ihrer jeweiligen Dateien auf dem Laufenden.

Sollten Sie Bedenken und / oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen DACHSER-Vertreter.

Ansehen
Marktinformation 17.02.20
Weitere Informationen zu den Aktivitäten von DACHSER in China

Allgemeiner Status

Fabriken und Geschäfte werden allmählich, aber sehr langsam wieder aufgenommen. Die Behörden arbeiten hart daran, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen, das jetzt als COVID-19 bekannt ist und von der Weltgesundheitsorganisation offiziell benannt wurde. Um Infektionen am Arbeitsplatz zu verhindern, müssen Unternehmen Anträge bei den örtlichen Behörden einreichen, bevor sie ihre Arbeit wieder aufnehmen können. Die Antragsteller müssen nachweisen, dass sie strenge Hygieneanforderungen einhalten und in der Lage sind, der Belegschaft angemessene Hygieneverbrauchsmaterialien zur Verfügung zu stellen.

DACHSER-Filialen

Alle DACHSER-Niederlassungen sind in Betrieb. Einige der Filialen sind während des Bewerbungsprozesses geschlossen. Die Mitarbeiter arbeiten jedoch von zu Hause aus und die Vorgänge werden remote abgewickelt. Bitte entschuldigen Sie die Verzögerung bei einigen Prozessen, da die meisten Einheiten in der Lieferkette in China nicht voll ausgelastet sind.

  • Die DACHSER-Niederlassungen in Nanjing und Suzhou werden ihre Geschäftstätigkeit wieder aufnehmen, sobald die behördlichen Genehmigungen erteilt wurden.
  • Wuhan ist geschlossen und soll am 24. Februar wiedereröffnet werden. Änderungen können sich je nach Situation ändern.
  • Unsere Teammitglieder arbeiten von zu Hause aus
  • Die Niederlassung in Hongkong ist voll funktionsfähig. Wir beobachten die Situation weiterhin genau und werden beraten, ob unsere Betriebsfähigkeit beeinträchtigt wird.

Transportlogistik in China

Während wir unser Bestes geben, um Ihre Lieferkette so reibungslos wie möglich zu halten, beachten Sie bitte, dass andere Einheiten in der Lieferkette noch nicht die volle Kapazität wieder aufgenommen haben. Carrier und Terminals nehmen nach und nach den Betrieb mit Skelettpersonal wieder auf. Verzögerungen und andere betriebliche Probleme werden erwartet.

Straße:

  • Mangels Truckern gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Truckern, die die Genehmigung zur Wiederaufnahme des Betriebs erhalten haben.
  • Inländische Lkw-Bedingungen sind insbesondere für Interstädte und Interprovinzen aufgrund der verschärften Vorschriften für den Straßenverkehr eine Herausforderung.
  • Der Straßenzugang nach Shanghai ist stark kontrolliert, was sich auf die Lieferung zum Hafen von Shanghai und zum Flughafen Shanghai Pudong auswirken kann.
  • Für die Ein- und Ausfahrt von LKWs in die Provinz Hubei ist ein Transportzertifikat erforderlich.

Luft:

  • Viele der Fluggesellschaften haben Passagierflüge von und nach China eingestellt. Der Luftversand kann jedoch mit Ausnahme von Wuhan je nach Verfügbarkeit und Zeitplan der Fluggesellschaften abgewickelt werden.
  • Charter-Services sind für unsere Kunden mit dringendem Versand mit garantierter Hebe- und Transitzeit verfügbar.

Meer:

  • Die Fluggesellschaften haben die Überfahrten von und nach China reduziert.
  • Mit Ausnahme von Wuhan sind Ozean-Terminals in Betrieb.
  • Der Mangel an Ausrüstung wird zu einem Problem.
  • Der Containertransport nimmt nur durchschnittlich 50% der normalen Kapazität wieder auf.
  • In den USA und Vietnam gelten Quarantäneanforderungen für Schiffe, die chinesische Häfen verlassen.

Bei DACHSER verfügen wir über Notfallmaßnahmen und bieten Ihnen die besten alternativen Lösungen, um Ihre Lieferkette für den Fall, dass eine Sendung betroffen ist, am Laufen zu halten.

Wir werden unsere Kunden mit den neuesten Informationen über die aktuelle Situation auf dem Laufenden halten. Sollten Sie Bedenken und / oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen DACHSER-Vertreter.

Ansehen
Marktinformation 13.02.20
Coronavirus: Aktuelles Update zu DACHSERs Aktivitäten in China

Wir werden Sie weiterhin über die aktuelle Situation in China auf dem Laufenden halten. Um das Novel Coronavirus unter Kontrolle zu halten, haben die Behörden in China verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Ansammlung von Menschenmengen zu verhindern, um das Risiko einer Erkrankung zu minimieren.
Viele der DACHSER-Filialen wurden am Montag, den 10. Februar, wiedereröffnet. Wir bedauern jedoch, dass wir aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen und des Reiseverbots der Behörden nur eingeschränkt in Betrieb sind. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen und betrieblichen Problemen wie mangelnden LKWs und begrenzter Kapazität.

DACHSER-Niederlassungen in Chengdu, Nanjing, Ningbo, Shenzhen, Suzhou und Zhongshan sind derzeit geschlossen, während wir uns im Antragsverfahren mit den örtlichen Behörden befinden.

  • Unsere Teammitglieder arbeiten von zu Hause aus
  • Es könnte kurzfristig zu weiteren Änderungen am Eröffnungstermin der China-Niederlassungen kommen, wir werden Sie auf dem Laufenden halten;
  • Die Niederlassung in Hong Kong ist voll funktionsfähig. Wir beobachten die Situation weiterhin genau und werden Sie darüber informieren, ob unsere Betriebsfähigkeit beeinträchtigt ist.

Wir werden Sie weiterhin über unsere Website mit den neuesten Informationen über die Auswirkungen auf Ihre Lieferkette aktualisieren. Wenn Sie Bedenken und / oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen DACHSER-Vertreter.

Ansehen

DACHSER Österreich

Marktinformation 20.02.20
Weitere Informationen zu den Aktivitäten von DACHSER in China

Allgemeiner Status

Fabriken und Geschäfte werden allmählich, aber sehr langsam wieder aufgenommen. Die Behörden arbeiten hart daran, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen, das jetzt als COVID-19 bekannt ist und von der Weltgesundheitsorganisation offiziell benannt wurde. Um Infektionen am Arbeitsplatz zu verhindern, müssen Unternehmen Anträge bei den örtlichen Behörden einreichen, bevor sie ihre Arbeit wieder aufnehmen können. Die Antragsteller müssen nachweisen, dass sie strenge Hygieneanforderungen einhalten und in der Lage sind, der Belegschaft angemessene Hygieneverbrauchsmaterialien zur Verfügung zu stellen.

DACHSER-Filialen

Alle DACHSER-Niederlassungen sind in Betrieb. Einige der Filialen sind während des Bewerbungsprozesses geschlossen. Die Mitarbeiter arbeiten jedoch von zu Hause aus und die Vorgänge werden remote abgewickelt. Bitte entschuldigen Sie die Verzögerung bei einigen Prozessen, da die meisten Einheiten in der Lieferkette in China nicht voll ausgelastet sind.

  • Alle DACHSER-Niederlassungen mit Ausnahme von Kunshan und Wuhan haben aufgrund lokaler Quarantäneverfahren und vorbeugender Maßnahmen das Geschäft mit Skelettpersonal im Büro wieder aufgenommen.
  • Das Lager in Kunshan wird wiedereröffnet, sobald die behördlichen Genehmigungen erteilt wurden.
  • Wuhan ist geschlossen und soll am 24. Februar wiedereröffnet werden. Änderungen können sich je nach Situation ändern.
  • Die meisten unserer Teammitglieder arbeiten von zu Hause aus
  • Die Niederlassung in Hongkong ist voll funktionsfähig. Wir beobachten die Situation weiterhin genau und werden beraten, ob unsere Betriebsfähigkeit beeinträchtigt wird.

Transportlogistik in China

Während wir unser Bestes geben, um Ihre Lieferkette so reibungslos wie möglich zu halten, beachten Sie bitte, dass andere Einheiten in der Lieferkette noch nicht die volle Kapazität wieder aufgenommen haben. Carrier und Terminals nehmen nach und nach den Betrieb mit Skelettpersonal wieder auf. Verzögerungen und andere betriebliche Probleme werden erwartet.

Straße:

  • Mangels Truckern gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Truckern, die die Genehmigung zur Wiederaufnahme des Betriebs erhalten haben.
  • Inländische Lkw-Bedingungen sind insbesondere für Interstädte und Interprovinzen aufgrund der verschärften Vorschriften für den Straßenverkehr eine Herausforderung.
  • Der Straßenzugang nach Shanghai ist stark kontrolliert, was sich auf die Lieferung zum Hafen von Shanghai und zum Flughafen Shanghai Pudong auswirken kann.
  • Für die Ein- und Ausfahrt von LKWs in die Provinz Hubei ist ein Transportzertifikat erforderlich.

Luft:

  • Die Fluggesellschaften nahmen den Frachter von und nach China wieder auf.
  • Die Kapazität ist nach wie vor ein Problem, da viele Fluggesellschaften Passagierflüge eingestellt haben.
  • Charter-Services sind für unsere Kunden mit dringendem Versand mit garantierter Hebe- und Transitzeit verfügbar.

Meer:

  • Die Fluggesellschaften haben die Überfahrten von und nach China reduziert.
  • Mit Ausnahme von Wuhan sind Ozean-Terminals in Betrieb.
  • Der Mangel an Ausrüstung wird zu einem Problem.
  • Der Containertransport nimmt nur durchschnittlich 50% der normalen Kapazität wieder auf.
  • In den USA und Vietnam gelten Quarantäneanforderungen für Schiffe, die chinesische Häfen verlassen.

Eisenbahn:

  • Bahnunternehmen reduzierten die Abfahrten von und nach China; Einige Bahnsteige (z. B. Wuhan, Yiwu, Zhengzhou) sind bis auf weiteres geschlossen.
  • Schienenterminals sind außer in Wuhan (Wujiashan Station 吴家山 站) in Betrieb.
  • Der Zoll ist außer in Wuhan in Betrieb (Überstunden können auf Antrag von Maklern reserviert werden).
  • Der FCL-Dienst vor / während der Beförderung ist eine Herausforderung, da die örtlichen Behörden unterschiedliche Richtlinien für die Verkehrskontrolle anwenden.
  • Der LTL-Service ist nicht verfügbar, da die meisten Logistikparks / Vertriebszentren geschlossen sind. Der FTL-Dienst ist auf Ad-hoc-Ebene verfügbar.

Bei DACHSER haben wir Notfallmaßnahmen getroffen und bieten Ihnen die besten alternativen Lösungen, um Ihre Lieferkette am Laufen zu halten, falls eine Sendung betroffen ist.

Wir werden unsere Kunden mit den neuesten Informationen über die aktuelle Situation auf dem Laufenden halten. Sollten Sie Bedenken und / oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen DACHSER-Vertreter.

Ansehen
2
News 14.02.20
Neues Glas für Big Ben

Aus der Oberpfalz nach London: Für die Glasmanufaktur Glashütte Lamberts liefert DACHSER mundgeblasenes Flachglas nach England. Ziel der transportsicher verpackten Glasscheiben ist kein geringeres als der weltberühmte Elizabeth Tower in London.

Ansehen
News 14.02.20
Robotic Process Automation (RPA) – Zukunftstechnologien im Check

Um was geht es eigentlich bei Robotic Process Automation (RPA)? Und welchen Nutzen bringen diese Bots ganz konkret für die Logistik?

Ansehen
News 12.02.20
Neuer Managing Director bei DACHSER Irland

John van den Berg hat zu Jahresbeginn die Geschäftsführung von DACHSER Irland übernommen. Er tritt die Nachfolge von Albert Johnston an, der in den Ruhestand geht.

Ansehen
Marktinformation 31.01.20
Coronavirus: Aktuelle Informationen zu den Aktivitäten von DACHSER in China

Die neuartige Coronavirus-Lungenentzündung hat sich kürzlich in China rasch verbreitet, und viele Städte und Provinzen haben Fälle bestätigt. Um die Epidemie unter Kontrolle zu halten, hat die Zentralregierung die Verlängerung der Neujahrsfeiertage bis zum 2. Februar angekündigt. Die lokalen Behörden haben jedoch die Unternehmen in dieser Region aufgefordert, ihre Mitarbeiter erst zu einem bestimmten späteren Zeitpunkt in das Büro zurückzukehren Datum, meistens am 10. Februar.

DACHSER-Niederlassungen

Die meisten DACHSER-Filialen werden am 10. Februar offiziell wiedereröffnet. Ab Montag, dem 3. Februar, werden abhängig von den Städten und den Genehmigungen der örtlichen Behörden Skeleton-Mitarbeiter das Bürogebäude betreten, um kritische Sendungen zu verwalten und die Auswirkungen zu minimieren Nachsitzen, Liegegebühr, TLX-Freigabe usw. Wir bedauern, dass wir nicht den vollen Betrieb erbringen konnten, werden uns jedoch bemühen, die Grundversorgung aufrechtzuerhalten.

Der Termin für die Neueröffnung ändert sich täglich und kann sich je nach Situation ändern. Ab heute, dem 31. Januar 2020, ist das Wiedereröffnungsdatum jeder Filiale wie folgt:

  • Peking: 03.02
  • Chengdu: 03.02
  • Dalian: 10. Februar
  • Dongguan: 10. Februar
  • Guangzhou: 10. Februar
  • Nanjing: 10. Februar
  • Ningbo: 10. Februar
  • Qingdao: 10. Februar
  • Shanghai: 10. Februar
  • Shenzhen: 10. Februar
  • Suzhou: 10. Februar
  • Tianjin: 03.02
  • Wuhan: 14. Februar
  • Xiamen: 10. Februar
  • Zhongshan: 10. Februar

Operationen in Wuhan

Die Mitarbeiter von DACHSER aus der Niederlassung Wuhan werden von zu Hause aus arbeiten, und ein Teil der Operationen wird über unser Shanghai-Team abgewickelt. Die Behörden der Provinz Hubei gaben bekannt, dass Kunden ein Transportzertifikat der lokalen Regierung beantragen und das Zertifikat dem Logistikunternehmen aushändigen müssen, wenn sie eine Sendung per LKW in die Provinz einfahren oder aus der Provinz ausfahren möchten.

Allgemeines Geschäft in China

Wir bemühen uns, den Betrieb so reibungslos wie möglich zu gestalten. Beachten Sie jedoch, dass die meisten Fabriken in China immer noch geschlossen sind. LKW-Dienste, Flüge und Terminals werden auf einem Mindest-Servicelevel betrieben. Verzögerungen und andere betriebliche Probleme sind zu erwarten.

Wir werden Sie weiterhin über unsere Website mit den neuesten Informationen über die Auswirkungen auf Ihre Lieferkette aktualisieren  . Wenn Sie Bedenken und / oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen DACHSER-Vertreter.

Ansehen
Marktinformation 30.01.20
Brexit: Ab dem 31. Januar 2020 mit einer Übergangsfrist

Großbritannien wird am 31. Januar die Europäische Union verlassen. Bis Ende des Jahres wird sich beim Warenverkehr zwischen den Ländern der Europäischen Union und Großbritannien aber nichts ändern. Danach soll ein Freihandelsvertrag zwischen den EU-Staaten und Großbritannien in Kraft treten. Ob ein solcher Freihandelsvertrag bis Ende des Jahres verhandelt und verabschiedet werden kann, ist jedoch noch unklar.

Eine Übersicht der notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen bietet daher nach wie vor die Brexit Checkliste (s. Download).

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Ansprechpartner der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Pressemitteilung 21.01.20
DACHSER erweitert Logistikzentrum in Hof

Zu der Erweiterung gehören außerdem Büro- und Sozialräume mit insgesamt 900 Quadratmetern. „Das neue Multi-User-Warehouse neben unserem bestehenden Logistikzentrum bietet unter anderem einem mittelständischen Kunden aus der Bau- und Gartenmarktbranche Platz, für den wir Kontraktlogistik-Services erbringen“, kommentiert Klaus Neubing, General Manager des Logistikzentrums Hof, die Geschäftsausweitung am Standort. Die Kontraktlogistikdienstleistungen, die DACHSER in Hof bietet, kombinieren Transportlösungen und Lagerung mit umfangreichen Value Added Services wie Konfektionierung und Verpackung. In Hof wird DACHSER nach der Erweiterung rund 500 Mitarbeiter beschäftigen. Zusätzlich sind rund 300 Menschen über die selbstständigen Transportunternehmer oder beispielsweise als Saisonkräfte regelmäßig für DACHSER im Einsatz.

Ansehen
Marktinformation 20.01.20
Nationale Streiks in Frankreich - Auswirkungen

In den letzten Wochen haben massive Streiks gegen eine geplante Rentenreform den öffentlichen Verkehr in Frankreich fast komplett lahmgelegt. Auch diese Woche gehen die Streiks weiter.

Französische Häfen sind massiv von den Streiks betroffen, was zum Verzug bei Lieferungen und Staus führt. Die alternativen Häfen in Antwerpen, Genua oder Barcelona sind inzwischen ebenso überfüllt.

Hier eine Übersicht zur Dauer der Streikaktivitäten in den französischen Häfen:

  • Dunkerque: Hafenarbeiter 23.01. & 24.01.; Schlepper 22.01. - 25.01. bis 6 Uhr
  • Le Havre: Hafenarbeiter 22.01. - 25.01. bis 6 Uhr; Schlepper 24.01. & 25.01. bis 8 Uhr
  • Montoir: Hafenarbeiter 22.01.- 25.01. bis 6 Uhr; Schlepper 21.01.- 24.01. bis 9 Uhr
  • FOS: Hafenarbeiter 22.01. – 25.01. bis 6 Uhr; Schlepper 20.01. – 23.01. bis 9 Uhr

Die Abholung und Zustellung per Bahn sollte ebenfalls schwierig sein. Über beeinträchtigte Luftfrachtaktivitäten hingegen ist noch nichts bekannt. Wir werden Sie jedoch über Änderungen informieren.

Wir tun unser Möglichstes unseren Kunden alternative Optionen anzubieten und Lösungen zu finden.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihren zuständigen Ansprechpartner in der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansehen
Marktinformation 16.12.19
Zur Parlamentswahl in UK

Die Parlamentswahl am 12.12.2019 in UK hat ein eindeutiges Ergebnis zu Gunsten der Torries erbracht. Damit einhergehend ist nun davon auszugehen, dass UK zum 31.01.2020 die Europäische Union geregelt auf Basis des am 17.10.2019 verhandelten Austrittsabkommens verlassen wird. 

Dieses Austrittsabkommen beinhaltet eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2020. Während dieser Frist soll ein umfassendes Handelsabkommen zwischen UK und der Europäischen Union vereinbart werden. Bis zum Ablauf dieser Frist sollen noch keine wesentlichen Auswirkungen des Austritts spürbar sein. Somit ist nach aktuellem Stand nur mit marginalen Einschränkungen bezüglich Lieferungen von und nach UK während der Übergangsfrist zu rechnen.

Sollten Sie dennoch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Ansprechpartner der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansehen
News 11.12.19
Das neue DACHSER magazin ist da!

Innovation und Qualität, gepaart mit Tradition und Handwerk – viele Produkte aus der Schweiz genießen weltweit einen hervorragenden Ruf. So auch Ricola Kräuterzucker, der Bonbon-Klassiker, dessen spezielle Rezeptur 13 Kräuter aus der Schweizer Bergwelt enthält.

Mehr anzeigen

DACHSER Corporate

News 20.02.20
DACHSER organizes special charters to China

In response to the restricted air freight capacity situation caused by COVID-19, DACHSER Air & Sea Logistics has drawn up a charter contingency plan. As a result, customers can currently rely on a robust and reliable premium flight service from Frankfurt to China.

Ansehen
Marktinformation 20.02.20
National Strike on February 20, 27 and March 5

Find below the main impacts on air, sea freight and rail services:

  • French ports will be on strike with 4 hours on February 20, 27 and March 5.
  • Shortage of drivers have to be expected and some vessels have been delayed at the moment.
  • Also alternative options like Antwerp are congested (trucking companies and shipping lines).
  • Special equipment is lacking more than usual, we are facing 2/3 weeks delay.
  • Rail services are not concerned
  • Air freight is not concerned

Our operational teams will offer you the best alternative solutions and keep you posted on a regular basis of any development on your respective files.

Should you have any concerns and/or queries, please feel free to contact your local DACHSER representative.

Ansehen
Marktinformation 20.02.20
Further update on DACHSER’s operations in China

General status

Factories and businesses are resuming gradually, but very slowly. Authorities are working hard on containing the spread of the novel coronavirus, now known as COVID-19, officially named by the World Health Organization. To prevent infection at workplace, enterprises are required to submit applications to local authorities before they are allowed to resume work. Applicants need to demonstrate they are observing strict hygiene requirements and are capable of providing adequate hygiene consumables to the workforce.

DACHSER branches

All DACHSER branches are operating. Some of the branches are closed while undergoing the application process, still, staff are working from home and the operations are handled remotely. Please excuse us for the delay in some processes, as most of the units in the supply chain within China are not functioning in full capacity.

  • All DACHSER branches except Kunshan and Wuhan have resumed business with skeleton staffing in the office due to local quarantine procedures and preventative measures;
  • Kunshan warehouse will re-open once approvals from the authorities are granted;
  • Wuhan is closed and scheduled to re-open on February 24, subject to change depending on the situation;
  • Most of our team members are working from home
  • Hong Kong branch is fully operational. We continue to monitor the situation closely and will advise if our ability to operate is impacted.

Transport logistics in China

While we are trying our best to keep your supply chain as smooth as possible, please consider that other units in the supply chain did not resume full capacity yet. Carriers and terminals are gradually resuming operations with skeleton staff. Delays and other operational issues are expected.

Road:

  • Lack of truckers, there is only a limited number of trucking companies having received permits to resume operation;
  • Domestic trucking condition is challenging especially for inter-cities and inter-provinces due to increasing tightened regulations on road;
  • Road access to Shanghai is heavily controlled which may affect delivery to Shanghai Port and Shanghai Pudong Airport;
  • Transportation certificate is needed for trucks to enter or exit the Hubei Province;

Air:

  • Airlines resumed freighter to and from China;
  • Capacity is still an issue since many of the airlines suspended passenger flights;
  • Charter services are available with guaranteed uplift and transit time for our customers with urgent shipment;

Sea:

  • Carriers have reduced sailings to and from China;
  • Ocean terminals are operating, except Wuhan;
  • Lack of equipment starts to be an issue;
  • Container trucking only resumes on average 50% of normal capacity;
  • The US and Vietnam has quarantine requirements for vessels leaving Chinese ports.

Railway:

  • Rail carriers reduced departures to and from China; some railway platforms (i.e. Wuhan, Yiwu, Zhengzhou) are closed until further notice;
  • Rail terminals are operating except Wuhan (Wujiashan station吴家山站);
  • Customs are operating except Wuhan (overtime could be reserved with application from brokers);
  • FCL service on pre/on-carriage is a challenge due different policies of traffic controls applied by local authorities;
  • LTL service is not available as most of logistics parks/distribution centers are closed; FTL service is available in ad hoc level;

At DACHSER, we have contingency measures in place and will offer you the best alternative solutions to keep your supply chain running in case any shipment is affected.

We will keep our customers updated with the latest information on the current situation. Should you have any concerns and/or queries, please feel free to contact your local DACHSER representative.

Ansehen
Marktinformation 13.02.20
Coronavirus: latest update on DACHSER’s operations in China

We continue to update you with the current situation in China. In order to keep the Novel Coronavirus under control, authorities in China has taken various measures to prevent crowd from gathering in order to minimize the risk of getting affected.
Many of the DACHSER branches re-opened on Monday, February 10, however, we regret that we are only operating with limited capability due to the security measures and travel ban by the authorities. Please expect delays and operational issues such as lack of trucks and limited capacity.

DACHSER branches in Chengdu, Nanjing, Ningbo, Shenzhen, Suzhou and Zhongshan are closed at the moment while we are in application process with local authorities;

  • Our team members are working from home
  • There could be further changes on the opening date of the China branches on short notice, we will keep you updated;
  • Hong Kong branch is fully operational. We continue to monitor the situation closely and will advise if our ability to operate is impacted.

We will continue to update you via our website with the latest information on how this is impacting your supply chain. Should you have any concerns and/or queries, please feel free to contact your local DACHSER representative.

Ansehen
Zu

Meistgelesen

Pressemitteilung 02.04.19
DACHSER wächst mit Augenmaß

DACHSER ist im Geschäftsjahr 2018 erneut substanziell gewachsen. Der Logistikdienstleister steigerte seinen konsolidierten Netto-Umsatz um 5,5 Prozent auf 5,57 Milliarden Euro. Die Zahl der Sendungen erhöhte sich wie im Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 83,7 Millionen, während die Tonnage um 3,0 Prozent auf 41,3 Millionen Tonnen anstieg. Mit insgesamt 30.609 Mitarbeitern, 1.511 mehr als im Vorjahr, berichtet DACHSER auch bei der Beschäftigtenzahl eine neue Bestmarke.

Ansehen
News 10.09.18
Chemielogistik: Studie über Outsourcing

Wann und für wen ist ein Outsourcing von Logistik-Managementaufgaben sinnvoll? Antworten gibt die neue Studie „Erfolgsfaktoren von 4PL, LLP und 3PL in der Chemielogistik“

Ansehen
Pressemitteilung 16.05.18
DACHSER feiert Eröffnung des neuen Logistikzentrums Tirol in Stans

Stans, 16. Mai 2018. Der Logistikdienstleister Dachser eröffnete gestern in feierlichem Rahmen das neue Logistikzentrum Tirol in Stans. Das Unternehmen investierte rund 6,5 Millionen Euro in die neue Betriebsstätte. Die neue Niederlassung umfasst eine Gesamtfläche von rund 20.000 Quadratmetern und wurde Ende 2017 in Betrieb genommen.

Ansehen
Pressemitteilung 12.09.18
DACHSER Österreich verstärkt die Ausbildung

Zum diesjährigen Ausbildungsbeginn begrüßt der Logistikdienstleister Dachser 31 Auszubildende in Österreich – so viele wie noch nie zuvor. Unter ihnen sind auch elf Berufskraftfahrer. Insgesamt bildet Dachser in Österreich aktuell 79 Nachwuchslogistiker aus.

Ansehen
News 27.09.18
„Wir verbinden weltweite Präsenz mit Agilität“

Jochen Müller verantwortet seit Anfang des Jahres als COO Air & Sea Logistics das Geschäftsfeld Luft- und Seefracht bei DACHSER. Ein Gespräch über Weichenstellungen für die Zukunft.

Ansehen
Pressemitteilung 24.05.18
DACHSER eröffnet Warehouse in Linz

Mit einer feierlichen Veranstaltung eröffnete der Logistikdienstleister DACHSER gestern ein neues Warehouse in Hörsching bei Linz, Österreich. Damit verfügt das Logistikzentrum über ein Kontraktlogistik-Warehouse mit einer Lager- und Logistikfläche von 10.000 Quadratmetern und bietet 20.000 Palettenstellplätze. Das Unternehmen investierte rund 10 Millionen Euro in den Standort und schafft bis zu 30 neue Arbeitsplätze.

Ansehen
News 11.10.19
Das neue DACHSER magazin ist da!

Das DACHSER Landverkehrsnetz in Europa ist über Jahre gewachsen und stets kam es darauf an, die richtigen Puzzleteile an der passenden Stelle zu platzieren und so das Gesamtbild zu vervollständigen.

Pressemitteilung 21.11.18
DACHSER setzt auf Lithium-Ionen-Technologie

Bis 2022 plant der Logistikdienstleister DACHSER alle rund 6.000 Flurförderzeuge in Europa durch Fahrzeuge mit energiesparender Lithium-Ionen-Batterietechnologie zu ersetzen.

News 03.01.18
DACHSER Nummer Eins bei Stückgut in Europa

In der aktuellen Studie „Top 100 der Logistik in Europa“ belegt DACHSER im Segment der europäischen Stückguttransporte wieder die Spitzenposition. Im Markt für ‚Spezialtransporte‘ (u.a. Lebensmittellogistik) klettert der Logistikdienstleister von Rang sieben auf Rang vier.

Ansehen
Pressemitteilung 27.03.19
Führungswechsel bei DACHSER UK

Mark Rollinson folgt auf Nick Lowe

Nach 17 Jahren an der Spitze der britischen Landesgesellschaft von Dachser hat sich Nick Lowe, Managing Director Dachser UK, Ende September in den vorzeitigen Ruhestand verabschiedet. Ihm folgt Mark Rollinson nach, der zuvor in verschiedenen leitenden Funktionen bei Schenker und Allport Cargo Services tätig war.

Ansehen