Mediaroom

DACHSER Österreich

Herzlich willkommen auf der Länder-Website von DACHSER Österreich.

Track & Trace
eLogistics

DACHSER News

News 31.03.2020
DACHSER hilft im Kampf gegen COVID-19

DACHSER Air & Sea Logistics hat 3,25 Millionen Gesichtsmasken aus Mexiko nach Deutschland transportiert. Dort lieferte sie DACHSER Road Logistics an verschiedene Krankenhäuser.

2
Pressemitteilung 30.03.2020
DACHSER stellt Vorstand für die Zukunft auf

Bernhard Simon, CEO, und sein Stellvertreter Michael Schilling, COO Road Logistics, werden nach 31 Jahren der engen Zusammenarbeit in operativen Führungspositionen bei DACHSER 2021 gemeinsam in den Verwaltungsrat des Logistikdienstleisters eintreten. Bernhard Simon wird dann den Vorsitz des Gremiums übernehmen. Neuer CEO des Familienunternehmens wird ab 1. Januar 2021 Burkhard Eling, der dem DACHSER-Vorstand bereits seit 2013 als CFO angehört.

News 27.03.2020
DACHSER baut Verbindung zwischen Europa und Chile weiter aus

DACHSER Air & Sea Logistics erweitert seinen  LCL-Service (Less-than-Container-Load) um ein neues Streckenangebot von Europa nach Chile. Einen festen wöchentlichen Fahrplan für den konsolidierten Seefrachtdienst gibt es nun von Hamburg nach San Antonio.

News 17.03.2020
DACHSER erweitert Premium-Charter-Rotationsflüge

DACHSER Air & Sea Logistics startet die nächste Welle des Programms mit Flugcharter-Rotationsdiensten nach China und zurück. Der Charter ist ab Mitte März bis zunächst Ende März geplant. Ab 21. März nimmt DACHSER USA außerdem eine neue Strecke zwischen Chicago und Frankfurt in seinen bestehenden Charterdienst auf.

News 11.03.2020
Das neue DACHSER magazin ist da!

Champagner – kaum ein anderes Getränk der Welt versprüht so viel Charme, Luxus und Lebensfreude. Die edlen Tropfen verlangen nicht nur bei der Herstellung nach größter Sorgfalt. Auch bei der Logistik ist höchste Qualität gefragt – von der Rebe bis ins Regal oder aufs exklusive Event.

3
News 26.02.2020
Die Kümmerin

Mihriban Stehle kam durch einen Zufall zu DACHSER. Nach dem Nebenjob machte die Absolventin eines Pädagogik- und Soziologie-Studiums Karriere beim Familienunternehmen. Inzwischen ist sie in der Niederlassung Kornwestheim als Fuhrparkmanagerin in der Lebensmittellogistik im Einsatz.

Marktinformation 24.02.2020
COVID-19: Aktualisierungen der Aktivitäten von DACHSER in China

Die meisten Niederlassungen arbeiten mit Skelettpersonal, während der Rest unserer Mitarbeiter aufgrund lokaler Hygiene und vorbeugender Maßnahmen von zu Hause aus arbeitet.

Obwohl unsere Niederlassungen geöffnet sind, ist der Betrieb noch nicht voll ausgelastet. Im ganzen Land gibt es Verkehrskontrollen. Andere Lieferanten in der Transportkette arbeiten ebenfalls mit begrenztem Personal und reduzierter Kapazität. Der Mangel an Truckern ist derzeit die größte Herausforderung.

Bitte entschuldigen Sie die Verzögerung bei einigen Prozessen, da die meisten Einheiten in der Lieferkette in China nicht voll ausgelastet sind.

Transportlogistik in China

Während wir unser Bestes geben, um Ihre Lieferkette so reibungslos wie möglich zu halten, beachten Sie bitte, dass andere Einheiten in der Lieferkette noch nicht die volle Kapazität wieder aufgenommen haben. Carrier und Terminals nehmen nach und nach den Betrieb mit Skelettpersonal wieder auf. Verzögerungen und andere betriebliche Probleme werden erwartet.

Straße:

  • Der Mangel an Truckern ist derzeit das Hauptproblem in China. Der Dienst wird mit weniger als 50% des üblichen Arbeitskräfteangebots wieder aufgenommen.
  • Der Lkw-Verkehr zwischen Städten und Provinzen ist aufgrund der zunehmend verschärften Vorschriften auf der Straße eine besondere Herausforderung, wodurch sich die Straßenfahrten stark verzögern.

Eisenbahn:

  • Die Eisenbahnunternehmen reduzierten im Februar die Abflüge von und nach China.
  • Bahnsteige, die jetzt geschlossen sind, werden voraussichtlich ab März 2020 wieder aufgenommen, dh Yiwu und Zhengzhou. Der detaillierte Zeitplan muss aktualisiert werden.
  • Der andere Status der Eisenbahn bleibt unverändert. Weitere Informationen finden Sie in unserem letzten Update.

Luft:

  • Die Fluggesellschaften nahmen die Frachter von und nach China wieder auf.
  • Die Kapazität ist nach wie vor ein Problem, da viele Fluggesellschaften Passagierflüge eingestellt haben.
  • Charter-Services sind für unsere Kunden mit dringendem Versand mit garantierter Hebe- und Transitzeit verfügbar.

Meer:

  • Der Mangel an Truckern ist das Hauptproblem.
  • Zunehmende Herausforderung bei der Geräteversorgung;
  • Die Fluggesellschaften haben die Überfahrten von und nach China reduziert.
  • Nach Westen: Der Rückstand wird erwartet, sobald die Fabriken wieder voll in Betrieb sind, was zu einem Mangel an Truckern und Platz führt.
  • Richtung Osten: Intensiver Platzmangel;
  • Mit Ausnahme von Wuhan sind Ozean-Terminals in Betrieb.

Bei DACHSER haben wir Notfallmaßnahmen getroffen und bieten Ihnen die besten alternativen Lösungen, um Ihre Lieferkette am Laufen zu halten, falls eine Sendung betroffen ist. Bitte seien Sie versichert, dass wir Sie über unsere Website auf dem Laufenden halten werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen DACHSER-Ansprechpartner.

News 21.02.2020
DACHSER organisiert Spezial-Charter nach China

Als Reaktion auf die eingeschränkte Luftfrachtkapazitätslage durch COVID 19 hat DACHSER Air & Sea Logistics einen Charter-Notfallplan erstellt. Damit können Kunden aktuell auf einen robusten und zuverlässigen Premium-Flugdienst von Frankfurt nach China zurückgreifen.

Marktinformation 20.02.2020
Nationaler Streik am 20., 27. Februar und 5. März

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Auswirkungen auf Luft-, Seefracht- und Schienenverkehr:

  • Französische Häfen streiken am 20. Februar, 27. Februar und 5. März mit 4 Stunden.
  • Es ist mit einem Mangel an Fahrern zu rechnen, und einige Schiffe haben sich im Moment verspätet.
  • Auch alternative Optionen wie Antwerpen sind überlastet (Speditionen und Reedereien).
  • Spezielle Ausrüstung fehlt mehr als üblich, wir haben 2/3 Wochen Verspätung.
  • Der Schienenverkehr ist nicht betroffen
  • Luftfracht ist nicht betroffen

Unsere operativen Teams bieten Ihnen die besten alternativen Lösungen und halten Sie regelmäßig über die Entwicklung Ihrer jeweiligen Dateien auf dem Laufenden.

Sollten Sie Bedenken und / oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen DACHSER-Vertreter.

Marktinformation 17.02.2020
Weitere Informationen zu den Aktivitäten von DACHSER in China

Allgemeiner Status

Fabriken und Geschäfte werden allmählich, aber sehr langsam wieder aufgenommen. Die Behörden arbeiten hart daran, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen, das jetzt als COVID-19 bekannt ist und von der Weltgesundheitsorganisation offiziell benannt wurde. Um Infektionen am Arbeitsplatz zu verhindern, müssen Unternehmen Anträge bei den örtlichen Behörden einreichen, bevor sie ihre Arbeit wieder aufnehmen können. Die Antragsteller müssen nachweisen, dass sie strenge Hygieneanforderungen einhalten und in der Lage sind, der Belegschaft angemessene Hygieneverbrauchsmaterialien zur Verfügung zu stellen.

DACHSER-Filialen

Alle DACHSER-Niederlassungen sind in Betrieb. Einige der Filialen sind während des Bewerbungsprozesses geschlossen. Die Mitarbeiter arbeiten jedoch von zu Hause aus und die Vorgänge werden remote abgewickelt. Bitte entschuldigen Sie die Verzögerung bei einigen Prozessen, da die meisten Einheiten in der Lieferkette in China nicht voll ausgelastet sind.

  • Die DACHSER-Niederlassungen in Nanjing und Suzhou werden ihre Geschäftstätigkeit wieder aufnehmen, sobald die behördlichen Genehmigungen erteilt wurden.
  • Wuhan ist geschlossen und soll am 24. Februar wiedereröffnet werden. Änderungen können sich je nach Situation ändern.
  • Unsere Teammitglieder arbeiten von zu Hause aus
  • Die Niederlassung in Hongkong ist voll funktionsfähig. Wir beobachten die Situation weiterhin genau und werden beraten, ob unsere Betriebsfähigkeit beeinträchtigt wird.

Transportlogistik in China

Während wir unser Bestes geben, um Ihre Lieferkette so reibungslos wie möglich zu halten, beachten Sie bitte, dass andere Einheiten in der Lieferkette noch nicht die volle Kapazität wieder aufgenommen haben. Carrier und Terminals nehmen nach und nach den Betrieb mit Skelettpersonal wieder auf. Verzögerungen und andere betriebliche Probleme werden erwartet.

Straße:

  • Mangels Truckern gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Truckern, die die Genehmigung zur Wiederaufnahme des Betriebs erhalten haben.
  • Inländische Lkw-Bedingungen sind insbesondere für Interstädte und Interprovinzen aufgrund der verschärften Vorschriften für den Straßenverkehr eine Herausforderung.
  • Der Straßenzugang nach Shanghai ist stark kontrolliert, was sich auf die Lieferung zum Hafen von Shanghai und zum Flughafen Shanghai Pudong auswirken kann.
  • Für die Ein- und Ausfahrt von LKWs in die Provinz Hubei ist ein Transportzertifikat erforderlich.

Luft:

  • Viele der Fluggesellschaften haben Passagierflüge von und nach China eingestellt. Der Luftversand kann jedoch mit Ausnahme von Wuhan je nach Verfügbarkeit und Zeitplan der Fluggesellschaften abgewickelt werden.
  • Charter-Services sind für unsere Kunden mit dringendem Versand mit garantierter Hebe- und Transitzeit verfügbar.

Meer:

  • Die Fluggesellschaften haben die Überfahrten von und nach China reduziert.
  • Mit Ausnahme von Wuhan sind Ozean-Terminals in Betrieb.
  • Der Mangel an Ausrüstung wird zu einem Problem.
  • Der Containertransport nimmt nur durchschnittlich 50% der normalen Kapazität wieder auf.
  • In den USA und Vietnam gelten Quarantäneanforderungen für Schiffe, die chinesische Häfen verlassen.

Bei DACHSER verfügen wir über Notfallmaßnahmen und bieten Ihnen die besten alternativen Lösungen, um Ihre Lieferkette für den Fall, dass eine Sendung betroffen ist, am Laufen zu halten.

Wir werden unsere Kunden mit den neuesten Informationen über die aktuelle Situation auf dem Laufenden halten. Sollten Sie Bedenken und / oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen DACHSER-Vertreter.

Aktuelles zum Coronavirus

Alle Neuigkeiten und Updates zum Thema Coronavirus.

Finden Sie über unseren Link alles zu den Maßnahmen innerhalb der DACHSER Organisation. Wir halten Sie außerdem zu den möglichen Auswirkungen auf die operativen Tätigkeiten auf dem Laufenden.

MEHR ERFAHREN

Die Landesfakten (Stand: 2018)

184771000
Umsatz
9
Standorte
2095800
Sendungen
Mehr